Lärmfilm

feministisches Stummfilm-Festival

7. Mai 2021, 20:30 - 22:00 Uhr

Sechs Stummfilme, drei Hauswände, ein Abend: Gemeinsam mit der Gleichstellungsstelle Augsburg planen wir derzeit ein das feministische Stummfilmfestival Lärmfilm. Am 7. Mai, von 20:30 bis 22:30 Uhr, werden sechs Filme öffentlich zugänglich auf Fassaden im Augsburger Textilviertel projiziert und von Live-Musik begleitet.

 

Konzipiert und produziert wurden die Kurzfilme von feministischen Initiativen, wie unter anderem Catcalls of Augsburg, CSD Augsburg und der Black Community Foundation, sowie von Künstlerinnen* aus Augsburg und der Region. Beteiligt sind insgesamt 30 Filmemacherinnen*, Schauspielerinnen*, Musikerinnen*, Tontechnikerinnen*, Grafikerinnen* und Aktivistinnen*. Die Filme werden im Anschluss an das Event auch online zu sehen sein. Im Fall, dass das Festival pandemiebedingt ausfallen muss, findet alternativ am 21. Mai 2021 eine digitale Veranstaltung statt.

Das Filmprojekt bietet Künstlerinnen* die Möglichkeit, sichtbar zu machen, was Frauen* oft im Verborgenen erleben und leisten. Das Stilmittel des Stummfilms ist dabei bewusst als Widerstand zum Thema “Lärmfilm” gewählt und betont die Dringlichkeit, diese Themen laut werden zu lassen.